„Mein" Musikgarten

Gemeinsam musizieren - dazu möchte ich Kinder und deren Eltern anregen: durch musikalische Kinderspiele, Tänze, Kniereiter-Spiele und gemeinsames Singen. Und mit einfachen Instrumente wie Klanghölzern, Glöckchen, Rasseln oder Trommeln können die Kinder selbst aktiv werden.

Neumann-MuGa-klein
Eine Musikgarten-Stunde dauert bei mir 45 Minuten. In dieser Zeit können die Kinder ganz einfach und vielfältig Musikalisches erleben, per Musik eine andere Bindung zu ihrer Bezugsperson bekommen - und die Erwachsenen werden mit dem "spielerischem" Musizieren vertraut. Selbst aktiv werden - und das in liebevoller Atmosphäre: Das ist das Ziel.


Der
Baby-Musikgarten eignet sich für Kinder im Alter von 5 bis 11 Monaten (bei Beginn).

Das
Musik-Nestchen für Babys eignet sich für Kinder im Alter von 2 bis 5 Monaten (bei Beginn), wird aber im Moment von mir nicht angeboten.

In der Regel kommen bei mir pro Kurs 8-10 Paare (Kinder mit erwachsener Bezugsperson) zusammen, um Musik singend, tanzend und lauschend zu erleben. Liederhefte und CDs helfen, die Impulse aus der Musikgarten-Stunde zuhause wieder aufzugreifen. Damit wird der Grundstein für ein Leben mit Musik gelegt.

Ach ja: regelmäßiges Teilnehmen ist sehr wichtig für die berühmte "
Nachhaltigkeit" - die Kinder brauchen oft ein paar Treffen zum Eingewöhnen. Und noch etwas: Die älteren Kinder müssen nicht die ganze Zeit bei der Bezugsperson sitzen - sie profitieren auch, wenn sie Lust auf Herumlaufen haben. Außerdem noch eine Bitte: Melden Sie sich doch ab, wenn Sie ausnahmsweise einmal nicht kommen können!
Manu 0908-2

Und wer mehr über mich als
Sängerin, Gesangslehrerin und Logopädin erfahren will, kann meine Homepage besuchen: www.belphonie.de.